Lebenslauf Beispiele

Der Lebenslauf ist für den Personaler das Herzstück einer Bewerbung und das wichtigste Beurteilungskriterium für die Einladung zu einem Einstellungsgespräch beim Arbeitgeber. Hier sollte man sich als Bewerber Zeit nehmen, um die errungenen Qualifikationen und Erfahrungen so lückenlos und aussagekräftig wie möglich zu gestalten und im Lebenslauf festzuhalten. In der Regel wird der Lebenslauf tabellarisch geschrieben und gewährleistet hierdurch eine übersichtliche Struktur.

Lebenslauf Beispiel

Mit JEDDiT kannst du ganz einfach den perfekten Lebenslauf für deine Bewerbung erstellen. Durch die Layouts wird dir eine tabellarische Struktur vorgegeben (die als Hilfe dient) und die automatische Formatierung wird durch die Designs bestimmt und übernommen. Anschließend generierst du mit einem Klick deine Bewerbungshomepage als PDF-Version und du kannst dich sofort bewerben. Solltest du im Laufe der Zeit weitere Erfahrungen und Qualifikationen gesammelt haben, dann kannst du die ganz einfach bei JEDDiT nachpflegen ohne alles neu schreiben zu müssen.

Hier findest du einige Beispiele für einen Lebenslauf bei JEDDiT:

Tipps: Struktur von einem Lebenslauf

Um bei JEDDiT den Überblick zu behalten und den Fokus nicht zu verlieren, bekommst du eine klare Struktur für den Lebenslauf vorgegeben. Die Inhalte wie Werdegang, Schulbildung, Praktika, etc. werden von dir in sogenannten JEDDs, die als Informationsbausteine dienen, eingepflegt. Anschließend ziehst du die JEDDs per Drag & Drop in dein Layout hinein und die Formatierung wird in deinen Lebenslauf übernommen. Innerhalb deines Lebenslaufs kannst du auch die Positionierung verschieben. Die Struktur ist einfach, flexibel und für jede Bewerbung individuell gestaltbar. JEDDiT ist DAS Bewerbungs-Tool und hilft dir, dich professionell zu bewerben.

Chronologisch oder „amerikanisch“ ?

Um dein Lebenslauf optimal zu gestalten, empfiehlt es sich die sogenannte amerikanische Form zu verwenden. Dabei wird mit der aktuellen Position begonnen und alle weiteren Bereiche in umgekehrter zeitlicher Abfolge dargestellt. Diese Reihenfolge im Lebenslauf hat den Vorteil, dass der Personaler sofort den aktuellen Qualifizierungsstand erfasst. Wenn du einige Berufserfahrungen besitzt, solltest du mit deiner aktuellen Tätigkeit beginnen.

Lücken im Lebenslauf fallen dem Personaler eher negativ auf und sollten vermieden werden. Bei wenig oder keiner Berufserfahrung solltest du in deinem Werdegang mit deinen besonderen Kenntnissen beginnen. So steht dein wichtigstes Argument für die Bewerbung ganz oben.

Beispiel: So ist ein Lebenslauf aufgebaut

Der Aufbau von einem Lebenslauf ist in folgenden Rubriken aufgeteilt:

1. Persönliche Daten

In den Lebenslauf gehören folgende persönliche Daten:

  • Name und Nachname
  • Geburtsdatum *
  • Familienstand*
  • Nationalität *
  • Anschrift
  • Telefonnummer

*Nach den AGG-Richtlinien (Allgemeinen Gleichberechtigungsgesetzt) gehört das Geburtsdatum, Ort, und Familienstand nicht mehr unbedingt dazu. Das Weglassen der Informationen sollte dich nicht benachteiligen (Falls erforderlich kann man es hinzufügen).

2. Berufserfahrung

In den Berufserfahrungen solltest du deine bisherigen Tätigkeiten mit kurzer Positionsbeschreibung benennen. Wo hast du gearbeitet? Was war dein Verantwortungsbereich? Bei welchen Unternehmen wart du tätig etc.? Gib bitte immer nur stichpunkthaltige Angaben an!

3. Akademische und schulische Ausbildung

Berufseinsteiger beginnen immer mit dem höchsten Schulabschluss und geben den höchsten Akademischen Abschluss zuerst an. Professionals benötigen nur den letzten Bildungsabschluss.

4. Weitere Qualifikationen

Unter diesen Bereich fallen Sprachkenntnisse, Weiterbildung, IT-Kenntnisse und andere Zusatzqualifikationen, die nach Grad des Kenntnisstandes vom Basiswissen bis zur perfekten Beherrschung bewertet werden.

5. Berufsbezogene Interessen

Hobbys sollten im Lebenslauf nur benannt werden, wenn es einen Bezug zu der Stellenausschreibung und der Tätigkeit der angestrebten Position hat.